Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Bekannt aus: RTL ntv Bild.de Die Welt
Mitglied bei: Mitglied bei Erfolgsfaktor Familie

Das könnte Sie auch interessieren:

Grabrede

Grabrede

Themenübersicht


Kostenlos Bestatter vergleichen

Funktion der Grabrede


Warum wird eine Rede gehalten?

Eine Grabrede wird im Rahmen der Beisetzung gehalten, um an das Leben und die Persönlichkeit des Verstorbenen zu erinnern. Sie haben so die Möglichkeit, sich gemeinsam an den Toten zu erinnern, diesem zu gedenken und gemeinsam Abschied zu nehmen.

Die Grabrede kann je nach Wunsch entweder von Ihnen als Angehörigen, einem Freund, von einem kirchlichen Vertreter oder einem weltlichen Trauerredner gehalten werden.

Aufbau einer Grabrede


Wie baue ich eine Trauerrede auf?

Lassen Sie sich beim Verfassen einer Rede nicht zu sehr in ein vorgegebenes Schema drängen. Erzählen Sie, was Ihrer Meinung nach wichtig ist und was dem Verstorbenen am besten gerecht wird.

Um einen Aufbau zu erleichtern, haben wir nachfolgende Punkte für Sie zusammengefasst, die Ihnen helfen sollen. Sie können diese als Struktur nutzen oder einen eigenen Aufbau wählen.





Wir stellen Ihnen hier ein Muster für eine Grabrede zur Verfügung, an dem Sie sich orientieren können. In diesem Beispiel ist die Trauerrede als Abschiednahme von einem nahen Verwandten verfasst worden.

Muster einer Grabrede

Trauerredner


Wer hält die Grabrede?

Als Familienmitglied oder Freund des Verstorbenen können Sie die Rede am Grab halten. Falls Sie das nicht möchten, empfehlen wir Ihnen, im Vorfeld mit einem Trauerredner über die Inhalte und den Umfang der Grabrede zu sprechen. Sie können einen religiösen oder einen weltlichen Trauerredner sprechen lassen.

Auf den meisten Trauerfeiern wird die Grabrede nicht von Angehörigen oder Freunden gehalten. Eine Bestattung ist eine hohe emotionale Belastung, bei der es sich nur wenige zutrauen, eine Rede zu halten. Überlegen Sie für sich, ob Sie das wünschen bzw. können.

Kosten für einen Trauerredner


Was kostet ein professioneller Redner?

Wenn Sie als Angehöriger oder Freund die Grabrede halten, entfallen die Kosten für einen Trauerredner. Auch für einen geistlichen Trauerredner fallen in der Regel keine Kosten an. Hier ist im Anschluss eine Spende an die Kirchengemeinde üblich. Ein weltlicher Trauerredner kann zwischen 150,- und 350,- Euro kosten. Viele Bestatter sind auch ausgebildete Trauerredner, so dass die weltliche Grabrede oft von einem Bestatter gehalten wird.

Autor: Annika Wenzel - Bildquellen: Headerbild © C. Sollmann, Muster Grabrede © Bestattungen.de


Bewertung dieser Seite: 3.6 von 5 Punkten. (7 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)