Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Bekannt aus: RTL ntv Bild.de Die Welt
Mitglied bei: Mitglied bei Erfolgsfaktor Familie
Todesfall in der Familie

Todesfall in der Familie

Themenübersicht


Kostenlos Bestatter vergleichen

Todesfall in der Familie


Was bedeutet das?

Wenn ein Todesfall in der Familie eintritt, sind die Hinterbliebenen meist emotional überlastet. Hinzu kommt, dass in den meisten Familien nie über das Thema Bestattung gesprochen wurde. Daher sind die Wünsche des Verstorbenen oftmals unbekannt. Die Hinterbliebenen müssen in diesem Fall selbst entscheiden, wie die Beerdigung erfolgen und welcher Bestatter gewählt werden soll. Da den Angehörigen in der Regel nur wenig Zeit bleibt, um die Beisetzung zu organisieren sollten ein paar wichtige Dinge beachtet werden, um binnen kurzer Zeit einen seriösen Bestatter zu finden.

Erstes Handeln beim Todesfall in der Familie


Was muss ich tun?

Ist in der Familie ein Todesfall eingetreten, sollten die Angehörigen des Verstorbenen zunächst prüfen, ob eine Vorsorge wie eine Bestattungsverfügung oder ein Vorsorgevertrag hinterlegt wurden. Wurde eine solche Vorsorge getroffen, sind die Wünsche des Verstorbenen zu berücksichtigen. Wenn keine Vorsorge getroffen wurde und es auch keine Gespräche gegeben hat, in denen die verstorbene Person sich zu eigenen Wünschen und Vorstellungen bezüglich der eigenen Bestattung geäußert hat, dann sind die Angehörigen in der Entscheidungsfindung auf sich gestellt. Einen ersten Überblick über verschiedene Bestattungsarten können sich Hinterbliebene im Internet verschaffen. Auf Ratgeberseiten wie Bestattungen.de können die wichtigsten Informationen nachgelesen werden. Es ist zu empfehlen, sich zunächst einen kurzen Einblick in den Bereich Bestattung zu verschaffen, um im Gespräch mit einem Bestatter bereits eigene Wünsche bezüglich der Beisetzung formulieren zu können.

Bestatter finden


Wie finde ich ein passendes Bestattungsunternehmen?

Bei einem Todesfall in der Familie müssen die Angehörigen einen Bestatter finden, den sie mit der Bestattung beauftragen möchten. Hat der Verstorbene kein Bestattungsinstitut hinterlegt, dass er sich wünschte, müssen die Angehörigen die Auswahl vornehmen. Dabei sollte nie sofort der nächstgelegene Bestatter beauftragt werden, sondern es sollten immer mehrere Bestattungshäuser kontaktiert werden, um deren Angebote in Preisen und Leistungen zu vergleichen. Wem für einen solchen Vergleich die Zeit oder die Kraft fehlen, dem steht die Möglichkeit der Nutzung eines kostenlosen Bestattervergleichsdienstes wie Bestattungen.de zur Verfügung. Dabei können Angebote verschiedener Bestattungsunternehmen in Ruhe von zu Hause aus geprüft werden. Ist ein Bestatter gefunden, kann mit diesem der Vertrag zur Durchführung der Bestattung geschlossen werden. Der Bestatter übernimmt dann alle besprochenen Leistungen, etwa die Überführung des Leichnams und dessen hygienische Versorgung.

Weitere Aufgaben


Was muss erledigt werden?

Bestatter zu suchen ist nur eine der Aufgaben der nächsten Angehörigen. Bei einem Todesfall in der Familie müssen zudem die Familienmitglieder und Freunde des Verstorbenen benachrichtigt werden. Wenn keine Liste hinterlegt wurde, wer im Todesfall verständigt werden soll, dann kann ein persönliches Adressbuch des Verstorbenen hilfreich sein. Auch die Einladungen zur Trauerfeier müssen den Hinterbliebenen zukommen. Soll ein Trauerkaffee in den privaten Räumen der Angehörigen durchgeführt werden, so muss auch dieser vorbereitet werden. Dazu gehören die nötigen Einkäufe und die Organisation. Der Trauerkaffee kann jedoch auch in einer gastronomischen Einrichtung ausgerichtet werden..
Für die Anteilnahme kann man sich nach der Trauerfeier mit einer Anzeige, z.B. online auf RuheinFrieden.de oder in der Zeitung bedanken.

Autor: Anja Rohde - Bildquelle: © C. Sollmann / Bestattungen.de, Muster: © Bestattungen.de


Bewertung dieser Seite: 3.6 von 5 Punkten. (28 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)