Skip to content
List block
Auf einen Blick
  • Materialwahl: Von biologisch abbaubaren Materialien über Keramik bis hin zu robustem Metall gibt es viele Optionen.

    • Vielfalt und Einzigartigkeit: Ausgefallene Urnen gibt es in verschiedenen Designs und Materialien, von klassisch bis modern.
    • Personalisierung: Viele ausgefallene Urnen können individuell gestaltet, bemalt und verziert werden, um den einzigartigen Charakter des Verstorbenen hervorzuheben.
    • Besondere Zwecke: Es gibt spezielle Urnen für Erwachsene, Kinder und sogar für Haustiere.
    • Friedhofspflicht: Auch ausgefallene Urnen müssen auf einem Friedhof bestattet werden und dürfen nicht mit nach Hause genommen werden. Manche Menschen wählen jedoch eine zweite Urne zur Erinnerung, um diese daheim aufzubewahren.
tipp block
Tipp!

Bestattungsformen wie die Naturbestattung oder Seebestattung erfordern eine spezifische Art von biologisch abbaubarer Urne und man sollte sich im Voraus über die Anforderungen informieren!

Keramik- und Tonurnen

Keramik- und Tonurnen gehören zu den am häufigsten verwendeten Urnen für Urnenbestattungen. Viele ausgefallene Urnen werden mit diesem Material hergestellt, besonders wenn es sich um handgefertigte Urnen handelt, die wahre Unikate sind. Es gibt sie in verschiedenen Formen und Farben, denn sie bieten Raum für künstlerische Gestaltung. Sie können nach den Wünschen der Angehörigen bemalt oder glasiert werden, wodurch rustikale und natürliche Kunstwerke entstehen. Viele Hersteller nutzen Kreidefarben und glasieren die Urnen am Ende mit Wachs, um die Umwelt nicht zu belasten.

Auch wenn am Ende Scherben übrig bleiben, gehören Keramik- und Tonurnen zu den vergänglichen Urnen. 

Metall- und Edelstahlurnen

Metall- und Edelstahlurnen bieten eine moderne und sehr langlebige Option für ausgefallene Urnen. Diese Urnen können in einer Vielzahl von Formen und Stilen hergestellt werden, von minimalistischen und schlichten Designs bis hin zu aufwändig verzierten Stücken. Edelstahlurnen sind besonders robust und widerstandsfähig gegen die Witterung, was sie ideal für die langfristige Aufbewahrung in Kolumbarien oder in Urnenwänden macht. 

Metallurnen können auch individuell graviert werden, um ihnen eine persönliche Note zu geben. Es gibt auch ausgefallene Urnen aus Metall- und Edelstahl mit personalisierten Designs, die sich zum Beispiel auf die Interessen oder Hobbys des Verstorbenen beziehen, z.B. Fußball, verschiedene Sportarten, bestimmte Vereine, Musik, etc.

* Die Kosten für das Krematorium fallen nur bei Urnen-Beisetzungen an.
** Die Friedhofsgebühren beziehen sich auf ein Erdwahlgrab für 20 Jahre.

Quelle: Stiftung Warentest, Spezial Bestattung (März 2013)

tipp block
TIPP!

Nur manche Krematorien sind bereit, den Angehörigen bis zu 5g der Asche mitzugeben.

Erinnerungslichter und Gedenksteine

Erinnerungslichter und Gedenksteine sind weitere Alternativen, um das Andenken an einen geliebten Menschen zu bewahren. Diese können individuell gestaltet und mit Gravuren oder persönlichen Nachrichten versehen werden, wodurch ein schöner Gedenkort als Grabstätte entsteht.

FAQs

Kostenlos
Unverbindlich
Schnell

Kostenlos Bestatter vergleichen

List block
Weitere Quellen

Autor: Annika Wenzel – Bildquelle: © C. Sollmann, Bestattungen.de