Skip to content

Feuerbestattung

Die Feuerbestattung wird vor allem in Norddeutschland und in Großstädten häufig als Bestattungsart gewählt. Hierbei wird der Verstorbene vor der Beisetzung in einem Sarg verbrannt – man spricht hier von der Einäscherung oder der Kremation. Die Asche wird zur weiteren Bestattung in eine Aschekapsel gefüllt und in einer Urne beigesetzt.

Die folgende Grafik gibt Ihnen einen ersten Eindruck zu den anfallenden Kosten für die Bestatterleistungen. Grundlage sind die in 2014 durchschnittlich entstandenen Kosten für das Bestattungsunternehmen bei über Bestattungen.de zustande gekommenen Bestattungen.

Image Alt Text

Die folgenden 3 Tabellen zeigen Ihnen eine Übersicht über mögliche Kostenpunkte.

Bestatterleistungen

Einfach

Standard

Gehoben

Überführung, innerorts

110,-

160,-

230,-

Zweite Überführung

100,-

150,-

200,-

Hygienische Grundversorgung

70,-

90,-

110,-

Totenbekleidung

50,-

80,-

125,-

Ankleiden und Einsargung

80,-

100,-

160,-

Sarg mit Ausstattung

500,-

600,-

750,-

Kissen, Decken, Polster

80,-

100,-

150,-

Schmuckurne, einfach

135,-

135,-

135,-

Allgemeine Verwaltungskosten

120,-

180,-

230,-

Aufbahrung

75,-

150,-

265,-

Kühlzelle/ Aufbewahrungsraum

180,-

350,-

500,-

Summe Bestatterleistungen

1.400,-

2.095,-

2.855,-

Quelle: Stiftung Warentest, Spezial Bestattungen März 2013

Kostenlos
Unverbindlich
Schnell

Kostenlos Bestatter vergleichen

Die Kosten für die Grabstelle können Sie in der Friedhofsgebührenordnung Ihres Friedhofes einsehen. Diese setzen sich zusammen aus den Grabnutzungsgebühren und den Beisetzungsgebühren. Die Seite Friedhofsgebühren.org bietet ein Verzeichnis mit Friedhofsgebührenordnungen und Friedhofssatzungen vieler Städte an.

Friedhofsgebühren

Einfach

Standard

Gehoben

Beisetzungsgebühr

350,-

400,-

500,-

Urnengrab

500,-

700,-

1.250,-

Urnenträger

40,-

50,-

70,-

Trauerhallennutzung

90,-

160,-

270,-

Grabmalgenehmigung

45,-

65,-

115,-

Summe Friedhofsgebühren

1.025,-

1.375,-

2.205,-

Quelle: Stiftung Warentest, Spezial Bestattungen März 2013

Zu den Fremdleistungen zählen beispielsweise die Kosten für die Kremierung sowie ein Blumenbukett für die Schmuckurne. Für einen Grabstein fallen zusätzliche Kosten an. Diese werden durch den beauftragten Steinmetzen in Auftrag gestellt.

Fremdleistungen

Einfach

Standard

Gehoben

Leichenschau/Totenschein

60,-

60,-

60,-

Zweite Leichenschau

35,-

35,-

35,-

Einäscherung

280,-

350,-

550,-

Sterbeurkunde (5x)

32,-

32,-

32,-

Grabkreuz

55,-

75,-

120,-

Trauerredner

110,-

260,-

380,-

Orgelspiel, Musiker

35,-

90,-

220,-

Musik vom Band

25,-

40,-

40,-

Kaffeetisch für 30 Personen

300,-

500,-

1.000,-

Todesanzeige, 2-spaltig

210,-

260,-

400,-

Kranz

95,-

140,-

250,-

Blumenbukett für Schmuckurne

60,-

110,-

140,-

Summe Fremdleistungen

1.297,-

1.952,-

3.227,-

Quelle: Stiftung Warentest, Spezial Bestattungen März 2013

Eine Besonderheit stellt die anonyme Feuerbestattung dar. Bei der anonymen Bestattung wird die Asche des Verstorbenen ohne Kennzeichnung der Grabsätte beigesetzt. Es wird also auf einen Grabstein oder anderen Grabschmuck verzichtet. In der Regel dürfen Angehörige bei der Bestattung nicht anwesend sein. Daneben gibt es noch die halbanonyme Feuerbestattung, bei der die Hinterbliebenen bei der Grablege anwesend sein können und somit auch wissen, wo sich die Grabstätte befindet.

Autor: Annika Wenzel – Bildquelle: © C. Sollmann, Bestattungen.de