Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Bekannt aus: RTL ntv Bild.de Die Welt
Mitglied bei: Mitglied bei Erfolgsfaktor Familie

Das könnte Sie auch interessieren:

Beispielbestattungen

Zu einer Bestattung gehören viele einzelne Leistungen, die je nach Bestattungsinstitut und Region im Preis variieren können. Die Kosten für eine Bestattung hängen zusätzlich von der gewählten Bestattungsart und der gewünschten Ausführung ab. Daher können die Kosten einer Bestattung sehr unterschiedlich ausfallen. Die hier aufgeführten Beispiele einer Feuerbestattung, einer Seebestattung und einer Baumbestattung dienen einer ersten Orientierung bei den Bestattungskosten.

 

Baumbestattung

Baumbestattung

Neben den traditionellen Bestattungsarten wie Erdbestattung und Feuerbestattung entscheiden sich immer mehr Menschen für eine Baumbestattung. Wie bei der Feuerbestattung ist auch bei der Baumbestattung eine Einäscherung des Verstorbenen vorausgesetzt. Die Asche wird am Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt.

Weiterlesen...

Erdbestattung

Erdbestattung

Die Erdbestattung war bis vor einigen Jahren die in Deutschland gängigste Form der Bestattung. Heute ist jedoch nur noch etwa jede dritte Bestattung eine Erdbestattung. Dies hängt, neben der zurückgehenden Religiosität der Menschen, vor allem mit den höheren Kosten einer Erdbestattung zusammen.

Weiterlesen...

Feuerbestattung

Feuerbestattung

Die Feuerbestattung wird vor allem in Norddeutschland und in Großstädten häufig als Bestattungsart gewählt. Hierbei wird der Verstorbene vor der Beisetzung in einem Sarg verbrannt – man spricht hier von der Einäscherung oder der Kremation. Die Asche wird zur weiteren Bestattung in eine Aschekapsel gefüllt und in einer Urne beigesetzt.

Weiterlesen...

Seebestattung

Seebestattung

Die Seebestattung ist eine Bestattungsart, die vor allem von Menschen gewählt wird, die eine besondere Beziehung zur See haben. Voraussetzung für die Seebestattung ist eine behördliche Genehmigung. Meist reicht es hierfür aber, wenn die Angehörigen eine entsprechende Erklärung vorlegen können.

Weiterlesen...