Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Bekannt aus: RTL ntv Bild.de Die Welt
Mitglied bei: Mitglied bei Erfolgsfaktor Familie

Online-Trend: Immer mehr Angehörige informieren sich im Internet über Bestattungen

Hamburg, 14. Dezember 2011 – Google verzeichnete im November 2011 über 200.000 Suchanfragen für den Begriff „Bestatter“, fast 50 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Ob Vorsorge oder Todesfall - immer mehr Menschen suchen im Internet über Suchmaschinen und Vergleichsdienste den passenden Bestatter. Auch die Branche erkennt diesen Trend. Eine aktuelle Bestattungen.de-Analyse zeigt: Jedes achte der rund 4.000 deutschen Bestattungsunternehmen stellt sich bereits Bestatter-Vergleichen im Internet; darunter auch der deutsche Marktführer.

Durch die Transparenz, die das Internet geschaffen hat, ist auch der Wettbewerb im Bestattungsmarkt intensiver geworden. Die Ahorn AG, Deutschlands größtes Bestattungsunternehmen, sieht deshalb Handlungsbedarf. „Anzeigen in lokalen Zeitungen oder örtlichen Branchenbüchern reichen heute nicht mehr aus. Wer auf seine Leistungen aufmerksam machen will, der muss neue Wege beschreiten“, sagt Henry Schuhmacher, Regionaldirektor Ost bei der Ahorn AG. „Internet-Vergleichsdienste wie Bestattungen.de sorgen für mehr Transparenz in der Branche. Ein Modell, mit dem wir uns sehr gut identifizieren zu können“, so Schuhmacher weiter.

Vergleichen liegt im Trend: Internet-Preisvergleiche für Stromanbieter oder Versicherungstarife boomen. Nur beim Thema Bestattung werden Vergleiche oft grundlos tabuisiert. Dabei stellte bereits die Stiftung Warentest fest, dass sich auch bei Bestattungen Preisvergleiche lohnen und rät Angehörigen zum Vergleich verschiedener Bestatter. „Im akuten Todesfall fehlen den Hinterbliebenen oft die Zeit und die Kraft, mehrere Bestatter zu kontaktieren. Dann kann ein Bestatter-Vergleichsdienst für Überblick sorgen“, sagt Branchenexperte Fabian Schaaf, Geschäftsführer von Bestattungen.de.

Seit 2010 ist das Verbraucherportal Bestattungen.de am Markt. Seither stellen sich dort hunderte Bestatter aus ganz Deutschland dem Vergleich und der Bewertung durch Kunden. Der Bestattervergleich bei Bestattungen.de ist einfach: Nutzer können auf der Webseite kostenlos eine Anfrage stellen und erhalten passende Angebote von Bestattern, die sie in Ruhe zu Hause vergleichen können. Zudem bietet eine Kundenbetreuung kompetente Hilfe beim Vergleich.

Nicht nur große Unternehmen wie die Ahorn AG begrüßen den Bestattervergleich im Internet, auch kleine Familienbetriebe setzen auf Vergleichsdienste. „Selbst als kleines Bestattungsunternehmen scheuen wir den Vergleich mit größeren Anbietern nicht. Wir können zeigen, dass unsere Leistungen wettbewerbsfähig sind und wollen uns von unseriösen Anbietern differenzieren“, erklärt Klaus-Dieter Schulz von Bestattung Nicklisch mit Sitz in Ortrand.


Pressekontakt: Anja Rohde - 040/ 609 409 23 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bewertung dieser Seite: 5.0 von 5 Punkten. (1 Bewertung)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)