Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Bekannt aus: RTL ntv Bild.de Die Welt
Mitglied bei: Mitglied bei Erfolgsfaktor Familie

Bestattungen.de-Award 2011: Prominente Jury wählt Johannisfriedhof in Dresden zum schönsten Friedhof Deutschlands

Hamburg, 09. November 2011 – Die Gewinner des diesjährigen Bestattungen.de-Awards stehen fest. Der schönste Friedhof liegt in Dresden. Die Gewinner der Kategorien Grabsteine, Särge und Urnen kommen aus Rostock, Freiburg und Hamburg. Gewählt wurde von einer Experten-Jury, zu der unter anderem Margot Käßmann, ehemalige Ratsvorsitzende der EKD, und Reinhard Führer, Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, gehören.

Der schönste Friedhof Deutschlands ist der Johannisfriedhof in Dresden. Europas größter Parkfriedhof, der Friedhof Ohlsdorf in Hamburg, landet knapp dahinter auf Platz zwei. Platz drei belegt der Stadtgottesacker in Halle. Auf den Plätzen vier bis zehn finden sich darüber hinaus historische Friedhöfe wie der Melatenfriedhof in Köln. „Die Preisträger zeigen, welche große Vielfalt es bei Friedhöfen in Deutschland gibt“, freut sich Reinhard Führer.

In der Kategorie Särge gewinnt das Unternehmen „Cascada“ aus Freiburg. Der Sieger-Sarg ist mit funkelnden Swarovski-Kristallen verziert. Bei den Urnen belegt eine goldene Herz-Urne mit Stoffmanschette von „Das Herzlicht“ aus Hamburg Platz eins. Der schönste Grabstein stammt vom Atelier Feuermale in Rostock und wurde aus durchbrochenem Steingut gefertigt. „Selbst als langjähriger Bestatter bin ich fasziniert von den individuellen Beiträgen der Kandidaten“, so Henry Schuhmacher, Jury-Mitglied und Geschäftsführer der ANTEA Bestattungen Dresden GmbH.

„Der Award fördert den offenen und bewussten Umgang mit dem Tod und auch die Bestattungskultur in unserem Land“, sagt Margot Käßmann. Sie legt im übrigen Wert darauf, dass sie nicht Vorsitzende der Jury, sondern gleichberechtigtes Jury-Mitglied ist. Als Dank für die Jury-Teilnahme von Margot Käßmann spendet Bestattungen.de dem Uhlhorn Hospiz in Hannover 2.500,- Euro.

Der Bestattungen.de-Award wurde erstmals verliehen. „Die enorme Resonanz auf den Preis hat uns positiv überrascht. Wir freuen uns auf eine Wiederauflage im nächsten Jahr“, kündigt Bestattungen.de-Geschäftsführer Fabian Schaaf an. Die komplette Übersicht der Preisträger sowie weitere Informationen und Bildmaterial finden interessierte Leser unter: https://www.bestattungen.de/award-2011.html


Pressekontakt: Anja Rohde - 040/ 609 409 23 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bewertung dieser Seite: 5.0 von 5 Punkten. (3 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)