Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Bekannt aus: RTL ntv Bild.de Die Welt
Mitglied bei: Mitglied bei Erfolgsfaktor Familie
Grabpflege

Grabpflege

Themenübersicht


Erklärung


Was bedeutet Grabpflege?

Unter der Grabpflege versteht man im Allgemeinen alle Arbeiten, die der Gestaltung und dem Erhalt der Grabstätte dienen. Hierbei kann es sich um die Befreiung der Grabstätte von übermäßigem Pflanzenwuchs genauso handeln wie die jahreszeitliche Neubepflanzung. Diese Arbeiten sind in der Regel nur für Wahlgräber und Reihengräber notwendig. Der zu betreibende Pflegeaufwand für ein Grabmal kann unterschiedlich ausfallen, je nachdem um welche Bestattungsart und Grabart es sich handelt. Zunächst ist zu klären, ob das Grab zum Beispiel von einer Gärtnerei gepflegt werden soll.

Grabpflege durch einen Friedhofsgärtner


Kann die Pflege von jemandem übernommen werden?

Fällt die Wahl auf den Friedhofsgärtner, so ist in der Regel ein jährlicher Betrag für die Grabpflege zu entrichten. Leistungen, die von einem Friedhofsgärtner angeboten werden, sind unter anderen Laubentsorgung, das Gießen der Pflanzen, wechselnde Blumenbepflanzung oder das Niederlegen von Grabschmuck zu Gedenk- oder Trauertagen.

Im Folgenden sehen Sie die Top 5 der schönsten Gräber des Bestattungen.de-Awards 2015.

  • Oase der Ruhe - Alt-Mariendorf II Berlin
    Oase der Ruhe - Friedhofsgärtnerei Alt-Mariendorf II Berlin
  •  Grab von Mufaso Simbasi - Otto Blumen, Mannheim
    Grab von Mufaso Simbasi - Otto Blumen, Mannheim
  • Grabgestaltung - Gärtnerei Hinze, Lübeck
    Grabgestaltung - Gärtnerei Hinze, Lübeck
  • AzuBienen-Gräber - Bund deutscher Friedhofsgärtner, Bonn
    AzuBienen-Gräber - Bund deutscher Friedhofsgärtner, Bonn
  • Grabgestaltung - Matthias Maas, Rees
    Grabgestaltung - Matthias Maas, Rees

Eigene Grabpflege


Kann ich die Grabpflege selber durchführen?

Soll die Grabpflege selbst übernommen werden, dann fallen zwar keine Kosten für den Friedhofsgärtner an. Allerdings sind die Angehörigen dazu verpflichtet, das Grab regelmäßig zu pflegen. Bestimmungen zur Grabpflege werden in der Regel von der Friedhofsverwaltung geregelt und in der Friedhofsordnung festgehalten.

Aufwand


Wie viel Zeit wird für die Grabpflege benötigt?

Der Aufwand für die Grabpflege kann durch bestimmte Grabgestaltungen von vornherein minimiert werden. Zum Beispiel können Gräber teilweise mit Kies angelegt werden, so dass die Grabpflege mit weniger Aufwand verbunden ist. Außerdem können Pflanzen ausgewählt werden, die sehr pflegeleicht sind. Dazu eignen sich besonders winterfeste Pflanzen, die auch im Sommer nur wenig Wasser benötigen.

Autor: Annika Wenzel - Bildquellen: Headerbild © C. Sollmann / Bestattungen.de, Top 5 Gräber des Bestattungen.de-Awards 2015 (beginnend mit "Oase der Ruhe") © Cornelia & Mario Thiede / Otto Blumen und Frau James / Stefan Kaben / BdF, Bonn/ Julia Kätzel & Margit Wild, Floristik-Gärtnerei Matthias Maas


Bewertung dieser Seite: 4.3 von 5 Punkten. (17 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)