Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Bekannt aus: RTL ntv Bild.de Die Welt
Mitglied bei: Mitglied bei Erfolgsfaktor Familie
Friedhofsgärtnerei

Friedhofsgärtnerei

Themenübersicht


Friedhofsgärtnerei


Was ist das?

Die Friedhofsgärtnerei ist in der Regel Teil einer herkömmlichen Gärtnerei. Zu den Aufgabenbereichen einer Friedhofsgärtnerei gehören unter anderem die Pflege und die Bepflanzung des Friedhofsgeländes und der dazugehörigen Gräber. Die Friedhofsgärtnereien befinden sich häufig auf den Friedhöfen oder sind in deren unmittelbarer Nähe ansässig. Die Kosten für eine regelmäßige Grabpflege durch einen Friedhofsgärtner hängen von der Größe des Grabes und vom Pflegeaufwand für das Grab ab.

Friedhofsgärtner


Wofür benötigen Sie einen Friedhofsgärtner?

Sie können einen Friedhofsgärtner beauftragen, um ein Grabmal pflegen zu lassen. Grabpflege wird häufig beauftragt, wenn Angehörige nicht die Zeit dafür aufbringen können oder körperlich dazu nicht mehr in der Lage sind. Den Umfang der Pflegeaufgaben können Sie vertraglich mit der Friedhofsgärtnerei vereinbaren.

  • Grabbepflanzung mit Bodendeckern und einzelnen Blumen
    Grabbepflanzung mit Bodendeckern und einzelnen Blumen
  • Grabbepflanzung mit farblich abgestimmten Blumen
    Grabbepflanzung mit farblich abgestimmten Blumen
  • Farbenfrohe Gestaltung eines Grabes
    Farbenfrohe Gestaltung eines Grabes
  • Grabbepflanzung mit rundem Buchsbaum und Rosen
    Grabbepflanzung mit rundem Buchsbaum und Rosen

Leistungen


Welche Aufgaben können übernommen werden?

Zum typisch angebotenen Leistungsumfang eines Friedhofsgärtners gehören das Düngen, Gießen und Beschneiden von Pflanzen. Außerdem können Sie die Niederlegung von Blumenschmuck zu besonderen Trauertagen, Feiertagen oder Geburtstagen beauftragen. Die jahreszeitliche Bepflanzung des Grabes gehört üblicherweise ebenfalls zum Leistungsangebot der Friedhofsgärtnerei.

Grabpflege


Wie sieht die Grabpflege aus?

Die Grabpflege wird für unterschiedliche Zeiträume angeboten. In der Regel werden die Verträge auf ein Jahr beschränkt. Sie können aber auch eine Dauergrabpflege für mehrere Jahre in Anspruch nehmen. Die Kosten richten sich nach der Laufzeit des Vertrags und dem vereinbarten Leistungsumfang. In vielen Fällen sind die Kosten unmittelbar nach Vertragsabschluss an die Friedhofsgärtnerei zu zahlen. Wir empfehlen Ihnen, im Vorfeld mit der Gärtnerei die Art, den Umfang und die Kosten der Grabpflege zu besprechen.

Kosten


Was kosten die Leistungen einer Friedhofsgärtnerei?

Die nachfolgende Tabelle ermöglicht Ihnen einen Überblick über die Kosten einer Friedhofsgärtnerei. Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesen Kosten um Richtwerte handelt (Quelle: Stiftung Warentest, Spezial Bestattung März 2013).

Kosten der Grabanlage 1 Von Bis
provisorische Grabanlage 60,- 420,-
Erste dauerhafte Grabgestaltung 150,- 800,-
Summe Grabanlage 210,- 1.220,-
Kosten der jährlichen Grabpflege Von Bis
Wöchentliche Pflege/ Jahr 2 210,- 620,-
14-tägige Pflege/ Jahr 2 110,- 320,-
Monatliche Pflege/ Jahr 2 90,- 210,-
Sechswöchentliche Pflege/ Jahr 2 60,- 140,-
Düngung 3 5,- 85,-
Gießdienst 3 20,- 100,-
Wechselbepflanzung Frühjahr 3 5,- 30,-
Wechselbepflanzung Sommer 3 5,- 30,-
Wechselbepflanzung Herbst 3 5,- 30,-
Grabschmuck zu den Gedenktagen 3 10,- 75,-
Summe jährliche Grabpflege (monatl.) 140,- 560,-
Kosten für die Dauergrabpflege Von Bis
Erste Anlage der Grabstelle 210,- 1.220,-
Instandsetzung nach 5. u. 15 Jahren 110,- 270,-
Neubepflanzung/Neuanlage nach 10 Jahren 150,- 800,-
Kosten der jährlichen Grabpflege mal Laufzeit 4 2.100,- 14.000,-
Summe Dauergrabpflege 2.570,- 16.290,-

1 Die provisorische Anlage umfasst das Einebnen des Grabes und die Anreicherung mit Pflanzenerde. Eventuell können schon Gehölze gesetzt werden. Bodendecker und Blühpflanzen werden nach dem Einsacken der Graberde gepflanzt.
2 Gärtnerische Pflege: Die Pflege umfasst das Reinigen der Grabstelle von Unkraut und Laub sowie den Schnitt der Sträucher und Stauden sowie das Auszupfen der verblühten Pflanzen.
3 Übliche Grabgrößen: 1x1 Meter (Urnenreihengrab), 1x2 Meter (Erdreihengrab) und 2,5x2,5 Meter (Erdwahlgrab). Es wurden typische Friedhofspflanzen ausgewählt.
4 Übliche Laufzeiten sind 15 Jahre (Urnenreihengrab), 20 Jahre (Erdreihengrab), 25 Jahre (Erdwahlgrab)
Quelle: Stiftung Warentest, Spezial Bestattungen März 2013

Autor: Anja Rohde - Bildquelle + Slider: © C. Sollmann / Bestattungen.de


Bewertung dieser Seite: 3.9 von 5 Punkten. (9 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)