Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Bekannt aus: RTL ntv Bild.de Die Welt
Mitglied bei: Mitglied bei Erfolgsfaktor Familie

Das könnte Sie auch interessieren:

Kosten Seebestattung

Kosten Seebestattung

Themenübersicht


Kostenlos Bestatter vergleichen

Bestattungskosten


Was kostet eine Seebestattung?

Eine Seebestattung ist in der Regel günstiger als eine Erdbestattung. Dabei ist eine Bestattung in der Ostsee wiederum preiswerter als in der Nordsee.

Die nachfolgende Grafik verdeutlicht die unterschiedlichen Kosten der einzelnen Bestattungsarten. Die Preise stellen Durchschnittspreise der Eigenleistungen der Bestattungsunternehmen von über Bestattungen.de zustande gekommenen Bestattungen in 2014 dar. Diese Kosten beinhalten keine Fremdleistungen.


Kosten einer Seebestattung


Was für Kosten entstehen?

Bei der Seebestattung fallen Kosten für das Bestattungsunternehmen, das Krematorium und die Reederei an. Anders als bei einer Urnenbestattung oder einer Erdbestattung fallen keine Gebühren für den Friedhof an, da die Asche des Verstorbenen im Meer beigesetzt wird.

Die Kosten der Reederei unterscheiden sich je nach Anbieter und Größe der Trauergemeinde. Einige Reedereien bieten Seebestattungen für eine Trauergemeinde von bis zu 50 Personen an. Wenn die Bestattung anonym, d.h. ohne Begleitung stattfinden soll, sind die Kosten üblicherweise geringer.

Weitere Kosten können für einen Trauerredner, einen Floristen oder die Bewirtung in einer Gaststätte anfallen. Üblicherweise hält der Kapitän des Schiffes die Trauerrede. Diese Kosten sind in den Kosten der Reederei enthalten. Häufig bieten diese auch die Organisation eines Blumenschmuckes für die Urne an. Diese können Sie aber auch selber besorgen. Wenn Sie einen anschließenden Leichenschmaus nicht an Bord des Schiffes wünschen, fallen Kosten für eine Gaststätte oder ein Restaurant an.

Die Tabelle zeigt Ihnen die gesamten Kosten einer Seebestattung. Welche Leistungen genau in diesen Kostenblöcken enthalten sind finden Sie im weiteren Verlauf dieses Artikels.

Kosten einer Seebestattung Einfach Standard Gehoben
Bestatterleistungen 1.290,- 1.810,- 2.455,-
Fremdleistungen 812,- 1.147,- 1.637,-
Reederei 800,- 1.650,- 3.250,-
Gesamtkosten 2.902,- 4.607,- 7.342,-

Quelle: Stiftung Warentest, Spezial Bestattung (März 2013)

Kosten des Bestatter


Was sind die Eigenleistungen des Bestattungsunternehmens?

Ein Teil der Kosten für eine Seebestattung entfallen auf die Leistungen des Bestatters. Dieser kümmert sich um die Überführung und die Versorgung des Verstorbenen, sowie um die anfallenden Formalitäten.

Bei einer Seebestattung wird die Asche des Verstorbenen in einer wasserlöslichen Urne im Meer beigesetzt. Dementsprechend ist eine vorherige Kremation notwendig. Bei allen Einäscherungen ist ein Sarg vorgeschrieben, der ebenfalls verbrannt wird. Es fallen demnach Kosten für einen Sarg sowie für die Urne an. In der Regel können beim Bestatter verschiedene Modelle ausgewählt werden.

Die unten abgebildete Tabelle verschafft Ihnen einen Überblick über die Höhe der einzelnen Kostenpunkte des Bestatters.

Bestatterleistungen Einfach Standard Gehoben
Überführung, innerorts 110,- 160,- 230,-
Zweite Überführung 100,- 150,- 200,-
Hygienische Grundversorgung 70,- 90,- 110,-
Totenbekleidung 50,- 80,- 125,-
Ankleiden und Einsargung 80,- 100,- 160,-
Sarg mit Ausstattung 500,- 600,- 750,-
Kissen, Decken, Polster 80,- 100,- 150,-
Allgemeine Verwaltungskosten 120,- 180,- 230,-
Kühlzelle/ Aufbewahrungsraum 180,- 350,- 500,-
Summe Bestatterleistungen 1.290,- 1.810,- 2.455,-

Quelle: Stiftung Warentest, Spezial Bestattung (März 2013)

Reederei


Was für Kosten fallen für die Reederei an?

Die Kosten für die Reederei hängen von mehreren Faktoren ab. Zum einen, ob die Bestattung anonym oder mit Begleitung stattfinden soll. Wenn Sie den Verstorbenen begleiten wollen, spielt die Anzahl der Trauergäste ebenfalls eine Rolle. Nicht alle Reedereien haben die Möglichkeit, eine Große Anzahl an Trauernden mit an Bord zu nehmen. Zum anderen sind die Kosten abhängig von dem Hafen, von dem die Beisetzung ausgehen soll. Seebestattungen in der Nordsee sind dabei in der Regel teurer als welche, die von der Ostseeküste aus starten.

Reederei Einfach Standard Gehoben
Beisetzung mit Begleitung 750,- 1.500,- 3.000,-
Bio-Urne 50,- 150,- 250,-
Summe Reederei 800,- 1.650,- 3.250,-

Quelle: Erfahrungswerte Bestattungen.de

Krematoriumsgebühren


Was kostet die Einäscherung des Verstorbenen?

Die Einäscherung eines Verstorbenen wird in einem Krematorium durchgeführt. Dieses erhebt die sogenannten Krematoriumsgebühren. Die Höhe dieser Gebühren ist regional und je nach Anbieter unterschiedlich hoch. Einige Anlagen sind zudem privat, andere kommunal geführt. Im Durchschnitt müssen Sie mit Kosten in Höhe von mindestens 350,- Euro rechnen.

Seeurne


Was kostet die Urne für die Seebestattung?

Für die Seebestattung wird eine spezielle biologisch abbaubare Seeurne verwendet. Diese löst sich innerhalb von wenigen Stunden auf dem Meeresgrund auf. Das Material ist häufig Salz oder Pappmache. Die Preise für eine Seeurne fangen bei etwa 50,- Euro an. Je nach Wunsch können Sie auch ein Modell wählen, welches beispielsweise handbemalt ist. Hier müssen Sie mit höheren Kosten rechnen.

Fremdleistungen


Was für Kosten fallen noch an?

Weitere Kosten, die bei einer Bestattung anfallen, werden als Fremdleistungen bezeichnet. Hierzu zählen beispielsweise die Gebühren die Beantragung einer Sterbeurkunde oder die Leichenschau.

Fremdleistungen Einfach Standard Gehoben
Leichenschau/Totenschein 60,- 60,- 60,-
Zweite Leichenschau 35,- 35,- 35,-
Einäscherung 280,- 350,- 550,-
Sterbeurkunde (5x) 32,- 32,- 32,-
Trauerredner 110,- 260,- 380,-
Musik vom Band 25,- 40,- 40,-
Todesanzeige, 2-spaltig 210,- 260,- 400,-
Blumenbukett für Schmuckurne 60,- 110,- 140,-
Summe Fremdleistungen 812,- 1.147,- 1.637,-

Quelle: Stiftung Warentest, Spezial Bestattung (März 2013)

Ablauf einer Seebestattung


Wie läuft diese Bestattungsart ab?

Die Seebestattung war in früheren Zeiten vor allem für Seeleute und Menschen mit direktem Bezug zur See vorgesehen. Diese besondere Beziehung zum Meer wurde sogar vorausgesetzt, um eine Seebestattung überhaupt durchführen zu dürfen. Dies ist heute nicht mehr der Fall.

Der Ablauf einer Seebestattung unterscheidet sich stark von der einer Urnen- oder Erdbestattung. Bei der Seebestattung findet die Trauerfeier in der Regel auf dem Seebestattungsschiff statt. Sie als Angehörige haben so die Möglichkeit, sich auf der Nord- oder Ostsee zu verabschieden. Ein anschließender Leichenschmaus kann ebenfalls an Bord des Schiffes ausgerichtet werden.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, eine Trauerfeier vor der Kremierung, am Sarg, abzuhalten. Die meisten Krematorien bieten hierfür besondere Abschiedsräume an.

Unterschiede zu anderen Bestattungsarten


Welche Abweichungen zu anderen Arten der Beisetzung gibt es?

Bei den Kosten für Seebestattungen fallen im Unterschied zu anderen Bestattungsarten nicht nur zusätzliche Kosten an, einige entfallen auch. Darunter sind vor allem einige Folgekosten, die in der Regel bei Bestattungen auf einem Friedhof auf Sie zukommen.

Bei Seebestattungen sind keine Friedhofsgebühren zu entrichten. Außerdem fallen die Kosten für einen Grabstein sowie für die Grabpflege weg. Auf lange Sicht ist eine Seebestattung also nicht notwendigerweise teurer als eine Erd- oder Urnenbestattung, sondern eher günstiger.

Autor: Annika Wenzel - Bildquelle: © C. Sollmann


Bewertung dieser Seite: 4.0 von 5 Punkten. (30 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)